Multistationsfräsmaschine FV11

Multistationsfräsmaschine FV11

Verwendung

Die Multistationsfräsmaschine Typ FV11 ist ein Beispiel für eine Maschine, deren Überholung und Modernisierung komplett in der Firma Apena-Remont Sp. z o.o. durchgeführt wurde.

Der Umfang der Überholung umfasste:

Überholung der mechanischen Baugruppen der Maschine

  • Ersatz von hydraulischen, pneumatischen und elektrischen Systemen
  • Austausch des Steuerungssystems
  • Modernisierung von Bohrspindel-Bewegungssystemen
  • Entwicklung und Implementierung eines neuen Sicherheitssystems, das die Anforderungen der Sicherheitsklasse 4 und der Leistungsstufe "e" erfüllt
  • Neue Maschinenverkleidung

Im Rahmen der Überholung wurde die Maschine so angepasst, dass sie vier Kolbenbohrvorgänge in einem Produktionszyklus mit einer Genauigkeit von 0,05 mm ausführen kann. Um eine maximale Reduzierung der Zykluszeit zu ermöglichen und eine vollständige Kontrolle der Bohrungen zu gewährleisten, wurde die Maschine mit einem neuen Indexierungsdrehtisch und Bohrer-Präsenzmeldern ausgestattet. Die neuen Komponenten des Hydrauliksystems ermöglichen eine kontinuierliche Überwachung der Betriebsparameter des Systems, und die neue Steuerung, die auf der S7-Steuerung basiert, ermöglicht einen zuverlässigen und störungsfreien Betrieb der gesamten Maschine.

Technische Daten

Lp. Opis Jm Wartość
1. Wymiary z podajnikiem (dł x szer x wys) mm 2900 x 3500 x 2450
2. Ciężar maszyny z wygrodzeniem kg 6000
3. Napięcie zasilania V 3 x 400V + PE + N
4. Max prąd obciążenia A 50
5. Ciśnienie powietrza zasilającego bar 6
6. Poziom hałasu dB 78
7. Czas cyklu s 7,5 - 12
8. Zakres średnic obrabianych tłoków mm 30-54

Galerie