Kolbenwaschanlage – zum Waschen und Trocknen von Kolbenstangen

Kolbenwaschanlage – zum Waschen und Trocknen von Kolbenstangen

Verwendung

Kolbenwaschanlage - zum Waschen und Trocknen von Stoßdämpferkolben

 

Die Waschanlage besteht aus einem Walzenvorschub, auf dem je nach Option eine Düse zur Vorentfernung des Öls und eine Magnetspule zur Entmagnetisierung montiert sind. Die Zuführeinheit führt die Kolben in die Waschkammer ein, die mit 3 Sätzen Waschdüsen und 2 Sätzen Trocknungsdüsen ausgestattet ist. Wasch- und Trockenkammer sind durch eine Wand getrennt. In der Waschkammer werden die Kolben mit Wasser bei einem Druck von ca. 2-3 bar gewaschen und mit Druckluft bei 4-6 bar getrocknet. In der Kammer werden die Kolbenstangen auf einem Walzenvorschub bewegt, der sie nach außen zum nächsten Walzenvorschub führt, der sie weiter zum Ablagetisch (optional) oder zur nächsten Station, z.B. Wirbelstrom, transportiert. Nach dem Waschen fließt das Wasser-Öl-Gemisch nach unten in den ersten Abschnitt des Waschwassertanks, von wo es in den zweiten Abschnitt gelangt und sich "beruhigt", damit sich das Öl an der Wasseroberfläche ablagert.

Im zweiten Abschnitt des Tanks (der gesamte Tank fasst ca. 600 l Wasser) befindet sich ein Schwimmer, der sich an die Höhe des Wassers im Tank anpasst und durch den das Wasser mittels einer pneumatischen Pumpe in den Ölabscheider gesaugt wird, der das Wasser vom Öl trennt. Das gereinigte Wasser wird in den dritten Abschnitt des Tanks zurückgeführt, von wo aus es zu den Waschdüsen zurückgeführt wird, während das abgeschiedene Öl in einen separaten Kunststoffbehälter geleitet wird. Der Wäscher ist zusätzlich mit 2 Filtersäulen plus Filterschläuchen ausgestattet (eine Säule ist in Betrieb). Die zweite Säule wird gereinigt und für den Betrieb vorbereitet. Es ist möglich, die Säulen zur Reinigung zu wechseln, ohne den Betrieb der Waschanlage zu unterbrechen. Die Filtersäulen können optional mit Magnetfiltern ausgestattet werden, die metallische Partikel aus dem Waschwasser herausfiltern. Darüber hinaus ist die Waschanlage mit einem System zum automatischen Ein- und Ablassen des Wassers, einem System zur Zugabe von Wasser nach der Verdampfung, einem System zur Belüftung der Waschkammer (Verdampfung) und einem System zur automatischen Zugabe von Waschmittel nach dem Austausch, ausgestattet. Das Wasser wird durch 2 Heizgeräte mit 7 oder 9 KW (optional) mit elektronischem Temperaturhaltesystem im Bereich von 30 - 70o C) erwärmt.

Die normale Arbeitstemperatur beträgt 60 - 65o C

 

Dieser Typ einer Rohrwaschanlage kann zum Reinigen aller Arten von Stäben, Walzen und Rollen mit einem maximalen Durchmesser von 30 mm, die in großen Mengen hergestellt werden, verwendet werden.

Allgemeine Parameter

Nr Beschreibung Maß Wert
1. Abmessungen (L x B x H) mm 2570 x 1250 x 1970
2. Gewicht kg 800
3. Versorgungsspannung V 3 x 400 + PE + N
4. Max. Strom A 40
5. Druck bar 6
6. Geräuschpegel dB 80

Technische Parameter

Nr Beschreibung Maß Wert
1. Stangendurchmesser mm 11 - 25
2. Stangenlänge mm 150-550
3. Heizleistung kW 2 x 7,5
4. Fassungsvermögen dm3 600
5. Waschmittel  - Wasser / Reinigungsmittel
6. Waschtemperatur °C 60
7. Motorleistung für Wasserzirkulation kW 1,5
8. Motorleistung der Entleerungspumpe kW 2,1

Galerie